Kinotipp: Embrace
Lasst uns endlich aufhören,
gegen unsere Körper zu kämpfen!

Embrace?  = umarmen, annehmen, begrüßen!

Dieses etwas andere Vorher-Nachher-Foto der Australierin Taryn Brumfitt ging in 2014 um die Welt. Nach der Geburt ihrer drei Kinder war sie unglücklich mit ihrem Körper und investierte eine Menge Zeit, um so auszusehen wie auf dem Vorher-Bild. Nur um dann festzustellen, dass sie sich noch immer nicht besser fühlte. Doch dann tat sie etwas, was leider viele andere Frauen nicht tun:

Quelle: kickstarter.com

Sie stellte nicht weiter ihren Körper in Frage, sondern die Gedanken, die sie über ihren Körper hatte. Und nicht nur ihre eigenen. Taryn Brumfitt begann sich zu fragen, warum so viele Frauen und Mädchen ihren Körper hassen und wie sich das ändern lässt. Ihre Motivation zieht sie aus dem Wunsch, die eigene Tochter und andere kleine Mädchen ohne diesen Körperhass erwachsen werden zu sehen.

Taryn Brumfitt fasste den Entschluss, eine Dokumentation mit dem Titel „Embrace“ zu produzieren und dieses ehrgeizige Projekt durch eine Kickstarter-Kampagne finanzieren zu lassen.

Weil ich glaube, dass es nicht genügend solcher Wachmacher-Aktionen geben kann, habe ich bereits in 2014 darüber berichtet und die Entstehung von „Embrace“ finanziell unterstützt. Hier findest du das Video zur Kickstarter-Kampagne von Taryn Brumfitt und meinen Blogbeitrag dazu.

Und jetzt ist es endlich soweit: „Embrace“ kommt in die deutschen Kinos!

EMBRACE: NUR am Donnerstag, den 11.05.2017!

Hier ist der Trailer zu „Embrace“:

Date yourself and embrace!

Wer raus aus der Essstörung will, der muss vor allem eins tun:

Bewusst Zeit mit sich selbst verbringen!

Denn nur so kannst du dich selbst kennen, verstehen und mögen lernen. Nur dadurch wirst du mit der Zeit wahres Selbstwertgefühl aufbauen. Und echtes Selbstwertgefühl ist die Grundvoraussetzung für ein glückliches Leben ohne Essstörung, zu dem es ein gesundes Gewicht gratis dazu gibt.

Eine Möglichkeit dich selbst besser kennen zu lernen sind regelmäßige Dates mit dir selbst.

Warst du schon mal alleine im Kino?

Fühlst du dich schon bei dem Gedanken, alleine ins Kino zu gehen, unwohl?

Fürchtest du, dass die anderen Kinobesucher denken könnten, dass du keine Freunde hast, weil du alleine bist?

Interessant, oder? Denn die anderen denken, was sie denken und das hat nichts mit dir zu tun…

Und warum ist dir die Meinung wildfremder Menschen über dich scheinbar wichtiger als deine eigene?

Denn du weißt ja, dass du dich bewusst dazu entschlossen hast, mit dir alleine zu sein…

Probiere es doch einfach mal aus und schau‘ dir „Embrace“ an!

Und selbstverständlich ist dieser Kinoabend auch in der Gruppe als Mädelsabend lohnenswert 😉

lebenshungrige Grüße

Simone

 

0 Antworten

Was meinst Du dazu?

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.