Ist dir bewusst, dass die Veränderungen, die du dir wünschst, in deinem Kopf beginnen?
💎 Beobachte, womit du immer wieder gedanklich den Ur-Glaubenssatz „Ich bin nicht gut genug!“ fütterst:
🌀 Ich sollte disziplinierter sein!
🌀 Ich sollte das besser können!
🌀 Ich sollte das schneller schaffen!
Diese (gedanklichen) Ansprüche an dich setzen dich enorm unter Druck.

Und Rückfälle sind irgendwann die einzige Möglichkeit – Druck abzubauen, Pausen zu machen, runter zu kommen, dich abzulenken – die dir vertraut sind.

Doch was wäre, wenn du Folgendes über dich denken würdest:
🌀 Ich bin diszipliniert genug!
🌀 Ich kann das gut genug!
🌀 Ich schaffe das schnell genug!
💎 Stell dir vor, du würdest das glauben, kannst du die Entspannung fühlen?
💎 Nicht du bist das Problem, deine unrealistischen Ansprüche an dich machen dir Probleme!