Ist dir bewusst, womit du deinen Mind fütterst?

Welche Gedanken und Gefühle lösen die (Sozialen) Medien, die du konsumierst, aus?

💎 Und was erschaffst du, wodurch drückst du dich (kreativ) aus?
Wer (Ess)Probleme hat, der unterdrückt sich selbst, sein Selbst, aus Angst, nicht gut genug zu sein.
Diese Unterdrückung erzeugt einen inneren Druck, der sich häufig in Rückfällen entlädt.
Kreativer Ausdruck ist eine gesündere Möglichkeit, ein Teil dieses Drucks zu kompensieren.

Wie viel Zeit gibst du dir, um kreativ sein zu können?

💎 Dabei geht es nicht um ein Ergebnis, sondern um den Genuss des Prozesses.
Denn das ist pure Nahrung für deine Seele!